Verband Schweizerischer Polizei-Beamter VSPB

Verbandszeitung police

Aktuelle Artikel (12/22)

Cybermobbing: Teil 2 der Serie
Veränderungen im Verhalten, plötzliches Desinteresse an Hobbys und die Vermeidung der Teilnahme an Ausflügen oder am Schulunterricht können neben körperlichen Beschwerden und Schlafstörungen auf eine Mobbingproblematik hinweisen. Während Kinder und Jugendliche vor allem im schulischen Umfeld von obbing und Cybermobbing betroffen sind, trifft es Erwachsene oft am Arbeitsplatz und im privaten Freundeskreis. Gleich mehrere Studien haben sich in den vergangenen Jahren der Mobbing-Problematik angenommen.

Redaktion Verbandszeitschrift police

police ist das offizielle Fachorgan des VSPB. Die Redaktion der Fachzeitschrift berichtet dreisprachig über aktuelle Themen auf kommunaler sowie kantonaler und eidgenössischer Ebene. Damit ist die starke Akzeptanz als führende Informations-Zeitschrift national gewährleistet.

Alexia Hungerbühler 
E-Mail
Chefredaktorin

Christoph Schwegler
E-Mail
Redaktor (Deutsch)

Jean-Daniel Favre
E-Mail
Redaktor (Französisch)

Edy Pironaci
E-Mail
Redaktor (Italienisch)

Impressum

Redaktion police

Chefredaktorin
Alexia Hungerbühler
Leiterin Kommunikation VSPB
a.hungerbuehler@vspb.org

Redaktor
Christoph Schwegler
c.schwegler@vspb.org

Layout, Druck und Spedition

Brunner Medien AG
Arsenalstrasse 24, 6010 Kriens
Tel. 041 318 34 34
Webseite

Anzeigenverkauf und -beratung:

Brunner Medien AG
Toni Heller
Arsenalstrasse 24, 6010 Kriens
Tel. 041 318 34 85
t.heller@bag.ch 
Webseite
 

Abonnements

Verband Schweizerischer Polizei-Beamter VSPB
Verbandssekretariat
Villenstrasse 2, 6005 Luzern
Tel. 041 367 21 21
mail@vspb.org

98. Jahrgang

Auflage: 25'523 Ex. (WEMF/SW-beglaubigt)

Preis: Für Mitglieder im Mitgliederbeitrag enthalten / Andere Fr. 50.–

Erscheint 11-mal jährlich

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Redaktion und unter Quellenangabe gestattet. Belegexemplare sind der Redaktion unaufgefordert zuzustellen. 

Social Media